DEFTIGE, BODENSTÄNDIGE KÜCHE...

Das Gebiet vom Valsugana und von der Lagorai-Kette liegt im östlichen Trentino und dessen Gastronomie hat unglaublich viel anzubieten, mit einer Fülle von Qualitätsprodukten, die Gaumenfreuden für verwöhnte Feinschmecker und Gourmet-Liebhaber bereiten.

Der Geschmack der typischen bodenständigen Produkte vom Valsugana ist von den Eigenschaften des Tales stark beeinflusst: unberührter Natur, wunderschönen Ausblicken, Kultur und Leidenschaft für eine gesunde Ernährung.

Durch typische Produkte, wie das berühmte Maismehl aus dem Valsugana – ideal um eine schmackhafte ‚Polenta‘ vorzubereiten – die Beeren und kleinen Früchte aus Sant‘Orsola, den ‚Parampampoli‘ aber auch die lokalen Wursten und Käsesorten werden Sie die gesunde Almenwelt entdecken…

Sie werden den Unterschied spüren… Auf diese Weise werden Sie entdecken, ob das jeweilige Produkt deshalb zertifiziert wurde, weil es traditionstreu, umweltfreundlich oder rückverfolgbar ist, oder aber weil es nach den Standards der Nahversorgung geliefert wurde. Ein Gütesiegel, das Ihnen die Wahl erleichtern wird! Durch die Förderung und die Erhaltung der lokalen Nahrungsmittel konnte die Slow Food Bewegung auch in der Region schnell Fuß fassen.

Die Wein- und die Geschmacksstraße im Trentino zählt zu den wichtigsten önogastronomischen Wege im Valsugana. Ihr Ziel ist es, die echten Köstlichkeiten unserer Region bekannt zu machen, u.a. Trentodoc Weine, verschiedene Schnapssorten, Speck aus dem Trentino und viele Käsesorten.

3 Grundprodukte...

MEHL AUS DEM VALSUGANA

Die ‚Polenta‘ (Maisbrei) gehört zu den Grundgerichten der typischen Küche im Trentino und dementsprechend auch im Valsugana. Sie wird als Beilage zu den verschiedensten Hauptspeisen, u.a. Fleisch, Gemüse und vielen Käsesorten serviert. Ihre kräftig leuchtende gelbe Farbe lässt jedes Gericht noch schmackhafter aussehen und schmecken!

Im Valsugana wird eine besondere Maissorte, der sog. Pignolino, seit jeher angebaut. Nach jahrelangen Bemühungen und durch die notwendige Verbesserung des Saatgutes wurde der Name ‚Farina Valsugana‘ 1999 zu einer eingetragenen Marke.


PARAMPAMPOLI

Alles begann in der Berghütte „Crucolo“ im Campelletal, wo der Wirt dieses Getränk aus Kaffee, Schnaps, Wein und Karamellzucker als erster mischte.

Der Parampampoli ist seither zum Symbol vom Valsugana geworden – auch durch die typische Tasse und die einzigartige Weise, in der er serviert wird.

Dieses Getränk wird besonders im Winter immer mehr geschätzt. Es wird u.a. auf allen Weihnachtsmärkten in Trentino-Südtirol angeboten, wo er zum Aufwärmen – und nicht nur – aller Besucher serviert wird.


ACQUA LEVICO

Neben dem zauberhaften See bietet Levico Terme auch eine hundert Jahre alte Quelle im oberen Valsugana, die auf mehr als 1600 Meter ü.d.M. liegt. Das Wasser, das aus dieser hochwertigen Quelle herauskommt, wird nicht nur in den Thermen für Kuren benutzt, sondern auch in Flaschen abgefüllt und in vielen Restaurants serviert und zum täglichen Verbrauch verkauft.

Seine ausgeprägten Eigenschaften verdankt dieses Wasser verschiedenen Faktoren, u.a. dem besonderen Klima vom Trentino, den vielen Wäldern und der unberührten Natur. Dieses Wasser wird (nur) in Glasflaschen abgefüllt und kann sich selbst als eines der leichtesten Wässer in Europa rühmen.

 
 
ISCRIVITI ALLA NEWSLETTER
Dichiaro di aver letto ed approvare le norme contenute in Privacy Policy